CaraMia – ein erbsündiger Schnitt

///CaraMia – ein erbsündiger Schnitt

Hallo Ihr Lieben,

es ist an der Zeit mal wieder etwas von mir selber zu zeigen nämlich meine erste CaraMia die beim Probenähen für erbsünde entstanden ist. Ein Schmitt mit vielen Raffinessen bzw. Raffungen 🙂

 

 

Ich mag diesen Schnitt sehr gerne,  da es nur so aussieht als wäre das Kleid gewickelt muss man keine Angst haben plötzlich entblößt dazustehen 😀

Außerdem schmeichelt der Schnitt unheimlich der Figur, was Frau ja immer gerne mag. Durch die Möglichkeit den Rock auch kürzer zu nähen wird Cara Mia schnell zur Tunika außerdem beinhaltet das Schnittmuster Flatter-Flügelärmel, die ich super schön finde, aber in der kalten Jahreszeit friere ich zu schnell, darum hier die Langarmvariante. Die Flügelärmel werde ich aber nächsten Sommer sicher noch testen! 🙂

 

 

Am liebsten hätte ich meine CaraMia aus dem tollen Nachtwiese-Summerjersey von Lillestoff ja am Lillestofffestival schon ausgeführt, aber bis zur Veröffentlichung war es einfach noch zu lange hin und so musste ich mich eben noch etwas gedulden. Ich trage diese Kleid unglaublich gerne. In den Stoff hatte ich mich auf der Stelle verliebt, dann aber doch dem Kaufwunsch wiederstanden und mich dann, als er endgültig vergriffen war grün und blau geärgert…

Zum Glück gibt es Stoffverkaufgruppen bei Facebook dort habe ich einen verzweifelten Aufruf gestartet und zum Glück gibt es unglaublich liebe Nähmädels, die auch manchmal etwas das sie selber mögen abgeben und so hat mir Heidi von FiveKids ihre 2 Rapporte verkauft, die sie eigentlich für sich selber gedacht hatte… Danke noch mal liebe Heidi, du hast mir eine große Freude mit dem Stoff gemacht!

 

 

Wie oben schon erwähnt hat der Schnitt raffinierte Raffungen, an den Schulten :

 

 

Und am Rücken:

 

 

Das sieht unglaublich aufwendig aus, ist aber wirklich einfach zu nähen und ich muss zugeben ich war angesichts der Größe des Schnittmusters und der vielen kleinen Teile etwas entsetzt und dachte „oh je das wird ein Endlosprjekt!“ Aber die Nähzeit ist nicht länger als bei einem Hoodie und die Freude über diese Hinguckerteil hinterher umso größer.

Dieser Schnitt ist übrigens der erste den ich mir auf A0 plotten ließ, unschlagbare Preise bietet hier „Die Plotterei“ ich werde sicher den ein oder anderen großen Schnitt dort wieder drucken lassen, das sparrt ungemein Zeit, Nerven, Tinte und Papier 😀

 

 

Nun fehlt mir nur noch ein passender Gürtel, ich habe den richtigen noch nicht gefunden… aber ich halte weiterhin die Augen auf… und bis ich ihn gefunden habe trage ich meine Cara Mia einfach ohne 🙂

Hat einen schönen Donnerstag!

Eure Jasmin


Auf einen Blick: 

Schnitte / Größe / Variante:

Oberteil: Cara Mia von erbsünde / Gr. 34 / in Kleidlänge

Stoff: Summerjersey „Nachtwiese“ von Lillestoff   

Stoffverbrauch: 2m x VB

Nähdauer / Schwierigkeit:  3,5 Stunden / 💡💡💡 _ _

Fotos:  Mein lieber Mann

Verlinkt bei: RUMSLieblingskleiderLLL, ich näh Bio

2017-11-10T11:02:38+00:00 November 8th, 2017|Kategorien: Probenähen Schnitte|Tags: , , , |2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Molas 9. November 2017 um 12:45 Uhr- Antworten

    Ein tolles Kleid ist das !
    Lg Iris

  2. Antje 10. November 2017 um 6:16 Uhr- Antworten

    Der Schnitt und der Stoff sind ganz toll. Vielleicht sollte ich mir daraus mein Weihnachtskleid nähen.
    Liebe Grüße Antje

Hinterlassen Sie einen Kommentar