Tutorial: Kinder-Gürtel

Hallo ihr Lieben,

ist wirklich schon wieder eine Woche rum? Oh man, irgendwie schaffe ich es in letzter Zeit nicht so viel zu posten wie ich gerne würde, aber solche Zeiten gibt es immer 🙂

Heute habe ich ein kleines Tutorial für Euch vorbereitet nämlich einen Kindergürtel aus SnapPap. Ich habe meiner Tochter diese Woche mal wieder einen neuen genäht weil sie eine neue Jeans bekommen hat und sie mag es gar nicht wenn sie mit dem Gummizug verstellt wird, da der Knopf sie dann immer drückt, das gleiche Problem hat auch meine Kleine. Und so habe ich Überlegt was ich machen kann damit sie die Hosen bequem tragen können. Klar ein Gürtel, aber die meisten Gürtel bekommen die Kinder zwar auf, aber nicht mehr selber zu. Aber einen einfachen Druckknopf schließen schafft sogar meine 3-Jährige alleine und sie lieben ihre Gürtel! Ich mache solche Gürtel für meine Kinder schon seid einiger Zeit und dachte bei diesem knipse ich für Euch einfach mal mit! 🙂

Für den Gürtel habe ich das erste Mal SnapPap Plus verwendet. Es ist deutlich weicher als das normale SnapPap und die Lederprägung wirkt täuschend echt!

Ich hoffe ihr habt Spaß mit meinem kleinen Tutorial:

Los geht’s…!

  1. Benötigete Materialien:
  • 2 Streifen SnapPap (Plus)
  • Maßband
  • Rollschneider und Lineal
  • Stylefix oder Stoffclips
  • Kunststoffdruckknöpfe  mit Zubehör
  • Webband, Spitze, Tüddelkram zum Verziehren
  • Nähmaschine

Nähst Du den Gürtel aus Gurtband, Starte direkt mit Punkt4 „Verzieren“ 🙂

 

Du Kannst den Gürtel aus Gurtband oder  SnapPap (Plus) nähen. Ich habe hier SnapPap Plus in grau verwendet, das ist etwas weicher als das normele SnapPap.  Die Streifen für die Gürtel sollten 3-4cm breit sein, am Besten messt ihr einmal die Gürtelschlaufe durch die er gezogen werden soll, dann wisst ihr wie breit er maximal werden darf. Nachdem ihr Euch für eine Breite entschieden habt  messt ihr den Bauchumfang des Kindes, mit angezogener Hose am Hosenbund. Zu diesem Wert zählt ihr 7cm dazu nun habt ihr die Gürtellänge, die zugeschnitten werden muss.

Beispiel: Bundumfang 55cm + 7cm = 62cm Gürtellänge

2. Fixieren

Zuerst müssen die 2 Gürtelstreifen Fixiert werden, das machst du am Besten mit Wondertape oder Wonderclips.

Tipp: Möchtest du Wondertape verwenden Klebe es abwechselnd links und rechts nicht ganz an den Rand und nicht ganz in die Mitte, so kommst du später beim Nähen mit der Nadel nicht auf den Klebestreifen und die  Nadel kann nicht verkleben.

 

 

3. Nähen

Nun können wir schon mit Nähen loslegen!

Nähe knapp am Rand einmal um den ganzen Gürtel herum. Ich stelle dazu die Nadel auf die äußerste Rechte Position und lege den Nähfüß an der SnapPap Kante an. In den Ecken lasse ich die Nadel stecken, hebe den Nähfuß und drehe den Gürtel um 90°. Das gibt  sehr sauber genähte Ecken. Ich habe zum Vernähen von SnapPap Plus Universalnadeln der Stärke 80 verwendet.

 

 

Sollte nun von der Untereite irgendwo etwas überstehen, könnt ihr die Ränder einfach mit dem Rollschneider anpassen. Vorsicht! Beim Schneiden nicht zu nah an die Naht kommen 🙂

 

 

So sieht der Gürtel nun aus:

 

 

Nun kannst Du ihn noch verzieren, oder schon die Kam Snaps anbringen. In diesem Fall Überspringe Punkt 4 einfach!

   

4. Verzieren

Für meine Mädels ist Tüddlkram unumgänglich. Aber auch für Jungs kann nun ein schönes Webband aufgenäht werden.

Wähle dein gewünschtes Band, oder Spitze und nähe sie Mittig auf den SnapPap Streifen. Achte darauf, dass die Nadel der Maschine wieder auf die Mittlere Position gestellt ist und nähe schön gerade. Du kannst dir dein Band auch mit kleinen Stückchen Stylefix fixieren. Ich führe den Streifen immer gerade vor der Nadel her.

Wenn du befürchtest, dass der Streifen mit Webband zu dick für die Druckknöpfe werden könnte, dann nähe das Webband bzw. die Spitze nicht bis ganz an den Rand. Ich würde dann etwa 2cm frei lassen.

 

 

5. Druckknöpfe anbringen

 

Nun ist es schon fast geschafft! Lege den Gürtel wenn möglich noch einmal als Test um und Markiere die Position für die Druckknöpfe. Der Gürtel soll nicht zu straff sitzen, es reicht wenn er locker um den Hosenbund liegt.

 

 

Stich mit der Ahle ein Loch für Deinen Knopf, aber Vorsicht, dabei möglicht keine Naht beschädigen! Danach kannst Du die Knöpfe mit der Zange anbringen.

 

 

Juhuuu!! Nun hast Du es schon geschafft und der Gürtel ist fertig! Anziehen und freuen!! <3

 

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mich verlinkt, wenn ihr nach diesem Tutorial näht und ich einige tolle SnapPap Gürtel entdecken kann. <3

 

Bis Bald! liebe Grüße!

Jasmin <3

 

* CreadienstagDienstagsdinge * Meertje * HoT

2017-06-01T09:22:31+00:00 Mai 2nd, 2017|Kategorien: Sonstige Nähprojekte|Tags: , |1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. xxx 13. Juli 2017 um 16:50 Uhr- Antworten

    Helⅼo! I’m at ᴡork surfing around your blog from my new iphone 3gs!
    Just wanted to say I love readіng through your blog ɑnd look forward to all your posts!

    Keep up the excellent work!

Hinterlassen Sie einen Kommentar